Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Schnellboote

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

   

 

S-Boote in der Kriegsmarine 1935 - 1945

Die S-Boote - Technische Daten

S 38 - S 53

S 62 - S 66

S 67 - S 99

S 101 - S 135

S 137 - S 138

S-Boot Typ S 38 mit Brückenhaus

S-Boot Typ S 38 - Foto: Archiv Förderverein

S-Boot Typ S 38 im Tarnanstrich - Foto: Archiv Förderverein

 Länge 34,94 m
Breite 5,28 m
Tiefgang 1,67 m
Verdrängung 92,5/115 t
Besatzung 21 Mann
Bewaffnung  2 x Toro 53,3 cm

2 x 20 mm Maschinenkanone

S 39, S 44 - S 46: 1 x 40 mm Flak + 1 x 20 mm MK

Antrieb 3 x Daimler-Benz MB 501 Diesel-Motoren 1500/2000 PS
Geschwindigkeit 39 kn
Bauwerft Lürssen

Die Boote bis einschließlich "S 46" hatten ursprünglich keine 20 mm Flak auf der Back. Einige der später gebauten S-Boote der Baureihe S 38 wurden ab Sommer 1943 mit Kalottenbrücke und einem MG mittschiffs ausgerüstet bzw. nachgerüstet.

Boote Typ S 38 noch ohne Back-Flak 1941 in Finnland - Foto: Aus Bürger "Schnellboote vor!"

Der Kommandostand befand sich auf/in der Brücke.

S-Boot Typ S 38 mit Kalottenbrücke

 Länge 34,94 m
Breite 5,28 m
Tiefgang 1,67 m
Verdrängung 92,5/115 t
Besatzung 21- 30 Mann
Bewaffnung  2 x Toro 53,3 cm

2 x 20 mm Maschinenkanone + 1 MG

S 81 - S 83, S 98 - S 99, S 117: 1 x 40 mm Flak + 1 x 20 mm MK

Antrieb 3 x Daimler-Benz MB 501 Diesel-Motoren 1500/2000 PS
Geschwindigkeit 38,5 kn
Bauwerft Lürssen

Schlichting: S 101 - S 133

 

Besonderheiten: Bei dem Standardtyp S 38/S 100 wurden nach Verfügbarkeit der Waffen ab Herbst 1943 drei Bewaffnungsvarianten eingebaut/nachgerüstet:

achtern mittschiffs vorn
1 x 40 mm 1 x 20 mm Doppel 1 x 20 mm
1 x 37 mm 1 x 20 mm Doppel 1 x 20 mm
1 x 20 mm Vierling 1 x 20 mm Doppel 1 x 20 mm