Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Schnellboote

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

   

 

S-Boote in der Kriegsmarine 1935 - 1945

Die S-Boote - Technische Daten

S 26 - S 29

 

 Länge 34,62 m
Breite 5,28 m
Tiefgang 1,67 m
Verdrängung 92,5/115 t
Besatzung 21 Mann
Bewaffnung 2 x Toro 53,3 cm

2 x 20 mm Maschinenkanone

Antrieb 3 x Daimler-Benz MB 501 Diesel-Motoren 2000 PS
Geschwindigkeit 39,5 kn
Bauwerft Lürssen

 Besonderheiten

Durch Erhöhung der Back konnten die Torpedorohre in die Back eingebaut werden. Das diente dem Schutz der Torpedorohre gegen Seegangseinflüsse. Gleichzeitig wurde die Seetüchtigkeit der Boote erhöht. 

Der Kommandostand befand sich hinter der Brücke.

Die Boote "S 26" und "S 28" von der 1. SFltl wurden 1943 in Konstanza mit Panzerkalotte und 40mm-Bofors nachgerüstet.

 

Boote Typ "S 26" 1941 in Finnland - Foto: Aus Bürger "Schnellboote vor!"

 

Boot I.D.-Stellung Fltl Kommandanten Verbleib
26 21.05.40 1 ObLt.z.S. Fimmen - Lt.z.S. Silies 19.08.44 + in Sulina
27 05.07.40 1 ObLt.z.S. Klug - ObLt.z.S. Büchting 05.09.42 + im Engl. Kanal
28 01.09.40 1 ObLt.z.S. Detlefsen - ObLt.z.S. Klug - Lt.z.S. Wrampe - Lt.z.S. Schneider, W. - Lt.z.S. Künzel - StObStrm./Lt.z.S. Neumeier 25.08.44 (+) in Konstanza
29 28.11.40 1 - 2 ObLt.z.S. Frhr von Mirbach, ObLt.z.S. Schmidt, M. - Kptlt. Töniges - ObLt.z.S. Johannsen - ObLt.z.S. Klemm 29.03.43 +