Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Schnellboote

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

   

 

Das 3. Schnellbootgeschwader wurde mit Aufstellungsbefehl Nr. 70 - Marine - mit Wirkung vom 01.10.1957 mit Heimathafen Flensburg-Mürwik aufgestellt. Das Geschwader wurde mit 10 Booten der "Jaguar"-Klasse (S-Boot Klasse 140) ausgestattet.

Während das Wappen bis zur Außerdienststellung der "Jaguar"-Boote blaue Wellen zeigt, wurden die Wellen gold mit der Indienststellung der "Tiger"-Boote

 

S-"Jaguar" - erste Probefahrten mit Werftpersonal - Foto: Archiv Förderverein

Das erste Boot, S-"Jaguar" - P 6059, wurde am 16.11.1957 in Dienst gestellt und verlegte noch ohne 40 mm Geschütze nach Flensburg. Die Torpedorohre hatten noch keine Löffel.

 

S-"Jaguar" auf Probefahrt mit Holzattrappen statt der 40 mm-Geschütze - Bild: Archiv Heinz Haag

Auch das Boot S-"Iltis" - P 6058, Indienststellung am 17.12.1957, fuhr zuerst mit Holzattrappen zur See, während  die nachfolgenden Boote, S-"Wolf" - P 6062, S-"Luchs" - P 6061, und S-"Fuchs" - P 6066 ohne Geschütze und ohne Attrappen zur See fuhren weil die Geschütze aus Schweden noch nicht geliefert worden waren. 

S-"Iltis" - P6058 - mit Holzattrappen. Dahinter Boote vom 1. SGschw - Bild: Archiv Heinz Haag

S-"Iltis" mit 20mm-Geschützen - Foto: Archiv Förderverein

S-Boote des 3. SG beim Einnehmen der Peilungslinie an Backbord - Foto: Archiv Förderverein

 

Ab 1972 wurde es auf 10 Boote der "Tiger"-Klasse (S-Boot Klasse 148) umgerüstet.

S-Boot Klasse S 148 - Foto: Archiv Förderverein

Das Geschwader wurde am 30.09.1998 aufgelöst. Die verbliebenen Boote S 45 Leopard, S 46 Fuchs, S 47 Jaguar, S 48 Löwe und S 50 Panther verlegten zum 5. SGschw nach Olpenitz. 

 

Geschwaderkommandeure:

FKpt Haag 10.1957 - 08.1958
FKpt  Wülfing 09.1959 - 01.1962
FKpt Künzel 01.1962 - 03.1962
FKpt Dobenecker 04.1964 - 09.1966
FKpt Thäter 10.1966 - 09.1968
Fkpt Kruse 10.1968 - 03.1971
FKpt Meiburg 04.1971 - 12.1973
FKpt Ehlert 01.1974 - 03.1977
FKpt Geier 04.1977 - 01.1979
FKpt Jacobi 02.1979 - 03. 1981
FKpt Hecker 04.1981 - 09.1984
FKpt Porrio 10.1984 - 10.1986
FKpt Poesze 10.1986 - 03.1988
FKpt von Krosigk 04.1988 - 12.1990
FKpt Kampschulte 12.1990 - 03.1993
FKpt Houtrouw 04.1993 - 03.1995
FKpt Mannhardt 04.1995 - 09.1996
FKpt Weber 09.1996 - 09.1998

 

"Jaguar"-Klasse, S-Boot Klasse 140

S-"Luchs" (Klasse 140) - Foto: Archiv Förderverein

 

Boote der Klasse 140 und ihr Verbleib

Boot Hull-No. In Dienst Int'l. Rufzeichen Außer Dienst Verbleib
Iltis P 6058 17.12.1957 DBRM 31.01.1975 Abgabe an Türkei als Mat-Ersatz
Jaguar P 6059 16.11.1957 DBRQ 22.061973 Verkauft an Eberhard-Werft, Arnis, Umbau zur Yacht "Lina III")
Leopard P 6060 20.05.1958 DBSD 28.05.1973 Verkauft an Hirdes, Kiel, Umbau  Eberhard-Werft zur Yacht "Heli I"
Luchs P 6061 27.03.1958 DBSE 01.12.1972 Abgebrochen
Wolf P 6062 12.02.1958 DBWU 21.02.1975 Abgabe an Türkei, "Kalkan"
Tiger P 6063 15.10.1958 DBWF 20.12.1974 Ab 1971 an 5. SGschw, Abgabe an Türkei "Yildiz"
Panther P 6064 15.12.1958 DBOL 01.03.1971 Verkauft an Eberhard-Werft, Arnis, Umbau zur Yacht ???
Löwe P 6065 05.02.1959 DBTS 25.04.1975 Ab 1971 an 5. SGSchw, Abgabe an Türkei " Kilic"
Fuchs P 6066 17.03.1959 DBTT 13.07.1973 Verkauft an Eberhardt-Werft, Arnis, Umbau zur Yacht "Maria"
Marder P 6067 07.07.1959 DBTV 22.06.1972 Verkauft an Eberhard-Werft, Arnis, Umbau zur Yacht ??? Flüchtlingsboot im Mittelmeer

 

"Tiger"-Klasse, S-Boot Klasse 148

S-"Luchs" (Klasse 148) - Foto: Archiv Förderverein

 

Boote der Klasse 148 und ihr Verbleib

Boot Hull-No. In Dienst Int'l. Rufzeichen Außer Dienst Verbleib
S 41 - Tiger P 6141 30.10.1972 DRBA 22.09.1998 Verkauft an Chile, in Dienst als LM 39, "Teniente Uribe"
S 42 -  Iltis P 6142 08.01.1973 DRBB 15.10.1992 Verkauft an Griechenland als "Botsis" P 72
S 43 - Luchs P 6143 09.04.1973 DRBC 27.08.1998 Verkauft an Chile, Mat.-Ersatz, durch Tsunami auf den Strand von Talcahuano gesetzt 
S 44 - Marder P 6144 14.06.1973 DRBD 25.05.1994 Verkauft an Griechenland als P 74 “Plotaris Vlahavas“, 10. Juni 2011 a.D.-Stellung, Mat-Ersatz
S 45 - Leopard P 6145 21.08.1973 DRBE 28.09.2000 Verkauft an Griechenland als P 76 “Ipopliarches Tournas”, 10. Juni 2011 a.D.-Stellung, Mat-Ersatz
S 46 - Fuchs P 6146 17.10.1973 DRBF 16.12.2002 Verkauft an Ägypten, "6th October" 
S 47 - Jaguar P 6147 13.11.1973 DRBG 28.09.2000 Verkauft an Griechenland als P 77 “Plotaris Salipsis”, 10. Juni 2011 a.D.-Stellung, Mat-Ersatz
S 48 - Löwe P 6148 09.01.1974 DRBH 16.12.2002 Verkauf an Ägypten,  "21st October"
S 49 - Wolf P 6149 26.02.1974 DRBI 27.08.1997 Verkauft an Chile, in Dienst als LM 36 "Guardiamarina Riquelme", 2012 a.D.-Stellung, Juli 2013 als Artillerie-Zielschiff versenkt
S 50 - Panther P 6150 03.05.1974 DRBJ 27.09.2001 Auflieger MArs W'haven, abgebrochen 

 

Bilder

Wappen

 

Bilder von der endgültigen Außerdienststellung der Boote S44-Marder, S45-Leopard und S47-Jaguar durch die Hellenische Marine unter folgenden Links:

Bilder der Griechischen Marine Forum Network 54 Seite 512 Helenic Armed Forces

 

Zurück zu BM S-Boote