Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Schnellboote

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

   

S-Boot Klasse 140 ("Jaguar")

S-Boot Klasse 140 ("Jaguar")

Technische Daten

Werften Lürssen und Kröger
Gebaute Einheiten 20
von /bis 1957 - 1960
In Dienst von/bis 1957 - 1974
Verdrängung 190 t
Länge 42,5 m
Breite 7,1 m
Tiefgang 2,2 m
Antrieb 4 x MB 518 A (je 3000 PS), später MB 518 B und 518 C
Wellen/Schrauben 4 - 4
Geschwindigkeit 42 kn
Besatzung  39 Mann (4 Offz, 2 PUOs, 13 UOs, 20 M
Bewaffnung 4 Torpedorohre, 2 x 40 mm Geschütz Bofors/L 70, Minen

Der Dieselmotor MB 518 B - Zeichnung aus "Baubelehrung für Schnellbootsdieselmotor MB 518 B"

Torpedorohr Pinsch-Bamag - Foto: Archiv Förderverein

Torpedorohr Pisch-Bamag - Foto: Archiv Förderverein

Torpedozielsäule mit Rohrzielapparat RZA 5 b - Foto: Archiv Förderverein

Schuss eines Üb-Torpedos aus Rohr III - Foto: Archiv Förderverein

40 mm Bofors L 70 MEL - Foto: Archiv Förderverein

Feuerleitgerät OGR 7 - Foto: Archiv Förderverein

Links: Grundmine G2 (DM 61), rechts: Ankertaumine (DM 11) - Foto: Archiv Förderverein

Besonderheiten

Die AnDiMot wirkten über ein starres Getriebe auf die Wellen. Später nachgerüstet auf Koppeltisch, True-Motion-Radargerät, optische Zielsäule und ESM-Gerät (Radar-Suchgerät).