Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Die Buchstaben-Kennung in der 7. SFltl

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:


 

S-Boote in der Kriegsmarine

Buchstabenkennung in der 7. SFltl

Die Buchstabenkennung der Boote der 7. SFltl erfolgte nach dem ersten Buchstaben des Vornamens bzw. nach dem Spitznamen der Kommandanten.

Die Buchstabenkennung des Bootes wurde bei Kommandantenwechsel geändert jedoch nicht bei kurzzeitiger Vertretung.

Bevor einheitlich die Buchstabenkennung eingeführt wurde, hatten einzelne Boote eigene Kennzeichen, so z.B. "S 158", das eine Armbrust als Wappen unter der Brücke fuhr. 

"S 158" mit  Armbrust bevor die Buchstaben eingeführt wurden - Fot: Archiv Kloetzke

"S 156" (Oblt.z.S. Klaus Thomsen) - Kennung "K" bei der Torpedoübernahme in einem Adria-Hafen - Bild: Archiv Kloetzke

Am 15.09.1942 waren die Boote wie folgt besetzt:

Boot Kommandant Kennung
S 151 Obtlt.z.S. Hermann Holzapfel H
S 152 ObFhnr.z.S. Friedrich-Wilhelm Heye F
S 153 Lt.z.S. Sven Rautenberg S
S 154 ObFhnr.z.S. Gunnar Kelm G
S 155 Kptlt. Wolf Dietrich Babbel W
S 156 Oblt.z.S. Klaus Thomsen K
S 157 Oblt.z.S. Karlheinz Merkel ?
S 158 Oblt.z.S. Günther Erdmann ?

Am 31.05.1943 waren die Boote wie folgt besetzt:

Boot Kommandant Kennung
S 151 Kptlt. Hermann Holzapfel H
S 152 Lt.z.S. Friedrich-Wilhelm Heye F
S 153 Lt.z.S. Sven Rautenberg S
S 154 Lt.z.S. Gunnar Kelm G
S 155 Lt.z.S. d.R. Harald Marxen ?
S 156 Oblt.z.S. Klaus Thomsen K
S 157 Lt.z.S. Hans-Wulf Heckel W
S 158 Oblt.z.S. Claus Schulze-Jena C

Einige Quellen nennen als Buchstaben-Kennung für "S 158" den Buchstaben „H“, andere Quellen nennen unter der Kennung "H" das Boot "S 151" aber auch "S 156".

Vom Boot "S 153" (Kennung "S") haben wir leider keine Bilder.

Am 01.10.1944 hatten die Boote folgende Kommandanten:

Boot Kommandant Kennung
S 151 Lt.z.S. Hellmuth Greiner H
S 152 ObStrm. Erich Mensch F
S 154 Olt.z.S. Gunnar Kelm G
S 155 Olt.z.S. d.R. Hans-Wulf Heckel W
S 156 Oblt.z.S. Harald Marxen K
S 157 Lt.z.S. Hans-Ulrich Liebhold E
S 158 StObStm. Hertwig ?

 

S 151 - Kennung "H" (Lt.z.S. Helmut Greiner) - Bild: Archiv Förderverein
S 152 - Kennung "F" (Lt.z.S. Friedrich-W. Heye) - Bild: Archiv 7. SGschw
S 153 - Kennung "S" (Lt.z.S. Sven Rautenberg) - Bild: Archiv Erling Skjold
S 154 - Kennung "G" (Oblt.z.S. Gunnar Kelm) - Bild: Archiv Ola Erlandsson
S 155 - Kennung "W" (Oblt.z.S. Hans-Wulf Heckel) - Bild: Archiv Eric-Jan Bakker
S 156 - Kennung "K" (Oblt.z.S. Klaus Thomsen) - Bild: Archiv Kloetzke
S 157 - Kennung "E" - (Lt.z.S. Hans-Ulrich Liebhold) - Bild: Archiv Kloetzke
S 158 - Kennung "C" (Oblt.z.S. Claus Schulzre-Jena) dahinter S 151  - Bild: Archiv Förderverein

Am 03.05.1945 lagen in Pola noch die Boote "S 151", "S 152", "S 155" und "S 156" von der 2. Gruppe der 3. SFltl (ehemalige 7. SFltl) zusammen mit den Booten der 1. Gruppe der 3. SFltl (ehemalige 3. SFltl) "S 30", "S 36" und "S 61".

Die Boote der ehemaligen 7. SFltl waren besetzt wie folgt:

Boot Kommandant Kennung
S 151 Lt.z.S.d.R. Hellmuth Greiner   H
S 152 OBStm. Erich Mensch   ?
S 155 Oblt.z.S. (KrO) Werner Pankow D
S 156 Lt.z.S. (KrO) Hertwig   K

Boote der 1. SBoots-Division (3. und 7. SFltl) in Ancona, Italien - Bild: Archiv Kloetzke

Die Boote wurden am 03.05.1945 in Ancona an die Briten ausgeliefert. Von dort wurden sie nach La Valetta/Malta gebracht. Sie wurden von den Briten in den Küstengewässern von Malta versenkt.

Die Bilder aus La Valetta zeigen ein Boot mit der Kennung "K" und eines mit der Kennung "D". Es ist zu vermuten, dass die Kennung "K" von Oblt.z.S. Klaus Thomsen geblieben ist während das "D" von Oblt.z.S. Dietrich Babbel stammen könnte. 

"S 156" mit der Kennung "K" und Boot mit der Kennung "D" im Hintergrund in La Valetta 1945 - Bild: Archiv Gowing

 

 

zurück