Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

19.03.2013  Wappen von S-Wiesel erhalten 

 

 

Am 19.03.2013 ging beim 1. Vorsitzenden ein Wappen von S-Wiesel ein, das Herr Hans-Werner Jensen aus Hennstedt per Post an den Verein geschickt hat. Da das Wappen keinen Bezug zum Bugwappen des Bootes der Klasse 142 aufweist, wurden sofort zwei ehemalige Kommandanten und der Absender angeschrieben, um herauszufinden was es mit dem Wappen auf sich hat und welchem besonderen Zweck es gedient haben mag. Sobald diese Fragen zufriedenstellend geklärt sind, soll das Wappen an der Wappenwand in unserem Vereinsraum angebracht werden.

        

 Das uns zugeschickte Wappen S-"Wiesel"  - Foto: K. Scheuch 

Unser Kamerad Volker Groth hatte das Wappen im Internet entdeckt und den Anbieter gebeten, das Wappen aus dem Konvolut herauszulösen und an uns zu verkaufen. Herr Jensen, selbst ehemaliger Schnellbootfahrer, war sofort dazu bereit und hat uns das Wappen für einen symbolischen Betrag verkauft. Inzwischen hat Volker herausgefunden, dass es das Stadtwappen der Patenstadt Ratingen darstellt, das man auf das Geschwaderwappen des 7. SGschw aufgesetzt hat.

 

Update vom 30.03.2013:

Wie unser Vereinskamerad Hans-Joachim Friedrich, der 1981/82 auf S-Wiesel gefahren ist, heute mitteilte, wurde dieses Wappen in der Zeit als Abschiedsgeschenk an die Besatzungsangehörigen gegeben. Das Wappen hängt auch bei ihm zu Hause an der Wand.

 

Wappen 7. SGschw, Ratingen und S80-Hyäne bei Hans-Joachim zu Hause - Foto: H.J. Friedrich

 

zurück zur Chronik