Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

19.12.2009 -  Geschenk für den Verein - Wappen der "Tsingtau"

Mit der Weihnachtspost erreichte den Verein am 19.12.2009 als Geschenk von Herrn Richard Beh aus Rastatt ein Wappen des Schnellbootbegleitschiffes "Tsingtau". 

Das Wappen stammt aus dem Nachlass eines Kriegsmarineangehörigen, der bei den Schnellbooten war.

Die "Tsingtau" war 1934 ursprünglich als Begleitschiff für die 1. Schnellbootflottille in Dienst gestellt worden. Sie verdrängte 2.490 t bei einer Länge von 85,00 m, einer Breite von 13,50 m und einem Tiefgang von 3,90 m.

Begleitschiff "Tsingtau"; Foto: Archiv K. Scheuch

Vom 3.11.34 bis zum Februar 40 war "Tsingtau" Begleitschiff der 1.S-Flottille.
Während der Operation Weserübung diente die "Tsingtau" als Begleitschiff für die 2.S-Flottille. Nachfolgend war sie Begleitschiff für verschiedene S-Flottillen und wurde 1945 britische Beute mit dem Namen H.M.S. "Tyne". Sie diente bis 1947 bei der GM/SA und wurde  1950 abgebrochen.

Das Wappen hat einen hohen ideellen Wert für den Verein und wird einen gebührenden Platz im Vereinsraum bekommen.

 Wappen Begleitschiff "Tsingtau"; Foto: Archiv K. Scheuch

 

zurück zur Chronik