Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

05.05.2012 Bordgemeinschaft S-"Sperber" besucht unseren Vereinsraum auf der ex-"Mölders"

 

19 Mann von ex-"Sperber" (P 6076) darunter der ehemalige Kommandant, KAdm a.D. Rudolf Lange, und der ehemalige I WO, Kpt zS a.D. Ingo Vormann, besuchten am 05.05.2012 unseren Vereinsraum auf der ex-"Mölders".

K. Heidemann begrüßt die "Sperber"-Veteranen - Foto: Hartmut Klose

Der 2. Vorsitzende des Fördervereins Museums-Schnellboot e.V., Klaus Heidemann, begrüßte die Teilnehmer des Veteranentreffens in der Offiziersmesse der "Mölders" bei einem Glas Sekt und erläuterte die Entstehung und den Sinn des Vereinsraums. Unterstützt wurde er dabei von Hartmut Klose.

Nach dem Umtrunk führte Klaus Heidemann die Ehemaligen in kleinen Gruppen in den Vereinsraum, um ihnen die dort zusammengetragenen Erinnerungsstücke an die Schnellboote in deutschen Marinen von der Kaiserzeit bis heute zu zeigen und zu erläutern.

Die "Sperber"-Veteranen bewundern die S-Boots-Bilder - Foto: Hartmut Klose

Besonderes Interesse gilt den S-Boots-Modellen - Foto: Hartmut Klose

KAdm a.D. Lange und Kpt zS a.D. Vormann im Vereinsraum - Foto: Hartmut Klose

Die Besucher zeigten sich vom Umfang und von der Vielfalt der zusammengetragenen Exponate beeindruckt und wünschten dem Verein gutes Gellingen bei der weiteren Arbeit insbesondere beim Verwirklichen des bedeutendsten Vereinszieles, der Beschaffung eines Schnellbootes vom Typ S 143 A für den Außenbereich des Deutschen Marinemuseums. 

 

zurück zur Chronik