Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote ----- Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

14.05.2011 - Mitgliederversammlung auf ARCONA, Wilhelmshaven

 

Am 14.05.2011 fand die ordentliche Mitgliederversammlung 2011 an Bord des Heimschiffes "ARCONA" der Marinekameradschaft Wilhelmshaven von 1894 e.V. statt. Es waren der Einladung 54 Teilnehmer gefolgt - mehr als ein Drittel der Mitglieder des Vereins. 

Nach der offiziellen Eröffnung der Versammlung rief der Vorsitzende zu einer Schweigeminute für die seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen Kameraden, Winfried Coblenz und Paul Valbert, auf. 

Der Vorsitzende übermittelte Grüße an die Versammlung von VAdm a.D. Geier sowie stellvertretend von den Kameraden Wolfgang Hammer, Ulrich Skrzypski und Hank Andresen. Alle bedauerten, dass sie der Versammlung nicht beiwohnen konnten.

Der Vorsitzende der MK Wilhelmshaven, Jogy Tschöpe, hieß die Teilnehmer auf der "ARCONA" willkommen.

Der Vorstand gab seinen Jahresbericht ab. Der Bericht der Kassenprüfer wurde von Wilfried Korte vorgetragen. Er bescheinigte dem Verein eine ordentliche Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig erteilt. Der Vorsitzende sprach den Kassenprüfern seinen Dank für die geleistete Arbeit aus.

Blick auf den Versammlungsort Brune-Deck der "Arcona" - Bild: H.J. Bork

 Anschließend wurde turnusgemäß der Vorstand für die nächsten vier Jahre gewählt. Der Vorsitzende (Kalle Scheuch), der Stellvertretende Vorsitzender (Klausdieter Heidemann) und der Kassenwart (Karl-Lutz Koch) wurden einstimmig wiedergewählt. Für die Wahl des Schriftführers stellte sich Michael Scheer neben dem amtierenden Schriftwart (Hans Joachim Zarske) als Kandidat zur Wahl.  Achim Zarske wurde mit überwältigender Mehrheit gewählt. 

Nachdem Peter Lohmann als Beisitzer nicht mehr zur Wahl antrat, wurden Ulrich Skrzypski und Claus Prüfer als Beisitzer wiedergewählt. Als Nachrücker für Peter Lohmann wurde Michael Scheer gewählt. 

Der Vorsitzende dankte der Versammlung für das dem Vorstand entgegengebrachte Vertrauen und den Vorstandskollegen für ihre Mitarbeit bei der Führung des Vereins. Er verabschiedete den scheidenden Beisitzer Piet Lohmann und begrüßte Michael Scheer als neuen Kollegen im Vorstand.

Hans-Joachim Kasemir wurde als zweiter Kassenprüfer gewählt.

Der Vorsitzende trug anschließend über den Status der Projekte "S-Boot für das Deutsche Marinemuseum" und "Wanderausstellung 95 Jahre Schnellboote in deutschen Marinen" vor. Für die Übergabe eines S-Bootes an das Deutsche Marinemuseum wurde dabei eine gute Prognose gestellt. Konzept und Stoffsammlung für die Wanderausstellung wurden Anfang April an das Deutsche Marinemuseum übergeben. Die gemeinsame Realisierung dieser Ausstellung soll im Jahre 2012 erfolgen.

Bernd Etzold trug über die Restaurierung der Artillerie-Zielsäule OGR 7 vor. Sie soll in Kürze nach Wilhelmshaven gebracht werden und an das Deutsche Marinemuseum übergeben werden. Der Vorsitzende dankte Bernd für seinen Einsatz.

Als Rahmenprogramm für die MV fanden am Freitag, dem 13.05., eine Präsentation der dem Verein für die Wanderausstellung zur Verfügung stehenden Modelle in der Cafeteria der "MÖLDERS" sowie der bewährte Klönabend im Brune-Deck der "ARCONA" statt. 

Ein Teil der Bootsmodelle in der Cafeteria der "Mölders" - Bild: H. Klose

 

Am Sonnabend Vormittag wurde die Korvette "LUDWIGSHAFEN AM RHEIN" (Klasse K 130) in der Lürssen-Werft in Lemwerder besichtigt. Zur Erinnerung an diesen Besuch überreichte der Vorsitzende dem Militärischen Schiffsführer, FKpt Lars Hirland, ein gerahmtes Poster vom "JAGUAR". FKpt Hirland und seine Offiziere gaben den Besuchern einen guten Einblick in die Brücke, die OPZ, den Schiffstechnischen Leitstand, die Antriebsanlage, die Waffen und Sensoren sowie die Führungsmittel des Bootes. Auch wurde den Besuchern ein Einblick in die Unterkunftsbereiche und die Messen gewährt. Dem Bordkommando sei auch auf diesem Wege der Dank des Fördervereins für die freundliche Aufnahme und die sachkundigen Führungen übermittelt. 

Korvette Klasse 130 - hier das Schwesterschiff "Braunschweig" - Bild: K. Scheuch

"Magdeburg" und "Ludwigshafen an Rhein" in der Lürssen-Werft - Bild: J. Hellebrandt

 

Mit dem Besuch des modernsten Bootes der Deutschen Marine wurde ein Höhepunkt des Wochenendes gesetzt. 

Nach der Versammlung fand im Brune-Deck ein Kameradschaftsabend mit Buffet statt. Das Team der "ARCONA" kümmerte sich in hervorragender Weise um die Teilnehmer. Das Wochenende fand bei einem "Katerfrühstück" am Sonntag, dem 15.05. seinen Ausklang.

Die nächste Mitgliederversammlung soll Anfang des zweiten Quartals 2012 - möglichst in Verbindung mit der Wanderausstellung - in Wilhelmshaven stattfinden.

zurück zur Chronik