Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

09.12.2011 Konzept für die Wanderausstellung;  Ausbauteile "Kranich" überholt im Vereinsraum

 

Am 09.12.2011 fand eine gemeinsame Vorbesprechung der für Frühjahr 2012 geplanten Wanderausstellung "95 Jahre Schnellboote in deutschen Marinen" im DMM statt. Der Vorstand des Fördervereins traf sich mit Dr. Neumann und Herrn Janssen vom DMM und erhielt eine Vorstellung des Konzeptes für die Ausstellung, das Herr Janssen im Auftrag des DMM unter Verwendung von eigens hierfür angefertigten Unterlagen des Vereins sowie der verfügbaren Literatur ausgearbeitet hatte.

Das Konzept wurde vom DMM und vom Vorstand des Fördervereins als Basis für die weitere Arbeit gebilligt. 'Man wurde sich darüber einig, dass eine Auswahl der Exponate zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen soll.

Der Vorstand des Fördervereins besprach noch einige anstehende Themen und brachte überholte Ausbauteile aus dem "Kranich" - einen Maschinentelegraphen, wie er an den Antriebsmotoren vorhanden war und ein BÜ-Gerät vom Notruder in Abteilung I, die Klaus Heidemann zu Hause grundüberholt hatte, in den Vereinsraum.

Ruder und BÜ vom "Kranich" - Foto: K. Scheuch

Links der Maschinentelegraph vom "Kranich" - Foto: K. Scheuch

Hier stellte man fest, dass die Grenzen des Raumes in absehbarer Zukunft erreicht sein werden. Man muss also darauf hoffen, dass das von uns gewünschte S-Boot bald kommt, so dass man wieder über genügend "Lose" verfügt, um neue Exponate in geeigneter Form darstellen zu können. 

 

zurück zur Chronik