Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote ----- Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

08.11.2011 - S-Bootskompass aus WK 2 restauriert

 

Am 03.11.2011 erhielt der Vorsitzende einen Anruf von der Firma Ludolph, Bremerhaven, der besagte, dass der dort zur Restaurierung befindliche Schnellbootskompass "S 802" aus dem 2. Weltkrieg fertig sei und abgeholt werden könne.

             Am 08.11.2011 holte der Vorsitzende den Kompass ab. Die Firma Ludolph hatte den schwer in Mitleidenschaft gezogenen Kompass in vielstündiger Arbeit restauriert und damit in einen Zustand versetzt, dass der Kompass nicht nur äußerlich sehr ansehnlich sondern auch voll funktionstüchtig ist.  

Herr Delle und der Vorsitzende mit dem Schnellbootskompass für die Wanderausstellung - Bilder: J. Leimgruber

Der Kompass, der uns von Herrn Güldenstern aus Rees/Niederrhein bis Ende 2014 als Leihgabe zur Verfügung gestellt wurde, hatte im Hause der Fa. Ludolph auf Grund eines Briefes vom Förderverein Aufnahme gefunden, um ihn wieder in Ordnung zu bringen. Dass so viele Stunden dabei draufgehen würden hatte niemand gedacht.

Dem Förderverein steht nach der Restaurierung ein wertvoller Original-Ausrüstungsgegenstand der S-Boote des 2. Weltkrieges für die für 2012 geplante Wanderausstellung "95 Jahre Schnellboote in deutschen Marinen" zur Verfügung. In der Zeit bis dahin wird er im Schnellbootsraum auf der ex-"Mölders" zur Schau gestellt werden 

Unser aller Dank ist der Firma

sicher.

Der restaurierte Schnellbootskompass der Firma Ludolph Serie Kriegsmarine Nr. S 802 - Bilder: K. Scheuch

 

 

 

zurück zur Chronik