Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

31.10.2014 Erinnerungsstücke von Kptlt Stöneberg

 

Der Vorsitzende traf sich am 31.10.2014 auf Verabredung per Email mit Kptlt Stöneberg, MUKdo IA3 Mat Erhalt EF1, in seinem Dienstzimmer im Marinearsenal Wilhelmshaven. Kptlt Stöneberg geht Ende des Jahres in den Ruhestand und will, dass seine Erinnerungsstücke an die Schnellboote eine entsprechende Heimstatt finden.

Es handelt sich um ein in Holz geschnitztes Wappen des 7. S-Geschwaders,  je ein Wappen von den Booten "S72 Puma", "S73 Hermelin", "S75 Zobel" und "S76 Frettchen" 

Wappen 7. SG Wappen "S 72 Puma" Wappen "S73 Hermelin" Wappen "S75 Zobel" Wappen "S76 Frettchen"

eine Graphik zur Erinnerung an die S-Flottille in Warnemünde, ein Original-Holzstück aus einem S-Boot und ein Tischstander der Firma MTU

Graphik S-Fltl Original-Holzstück Tischstander

sowie ein Stofftier Hyäne.

 

 Ferner erhielten wir zwei Bilder, eines von "S 72 Puma" in der Werft von Abeking & Rasmussen in Lemwerder und eines von "S80 Hyäne" vor Cypern.

"S 72 Puma" in der Werft von Abeking & Rasmussen

"S80 Hyäne" im UNIFIL-Einsatz vor Cypern

Wir danken der Kptlt Stöneberg auch auf diesem Wege für die Exponate.

 

 

zurück zu Chronik