Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

17.05.2013 Aufbau der Ausstellung in der Aula der Marineortungsschule in Bremerhaven (Update 17.06.2013)

 

Nach längerer Vorbereitungsphase erhielt das Deutsche Marinemuseum am 15.05.2013 die Anfrage, ob die Wanderausstellung "95 Jahre Schnellbote in deutschen Marinen" bis zu ihrer Eröffnung am 27.05.2013 in der Aula der Marineortungsschule (MOS) aufgebaut werden könne.

Als erster Tag für die Aufstellung der Ausstellung wurde der 17.05.2013 vereinbart. Das Deutsche Marinemuseum, vertreten durch Dr. Huck und Dr. Neumann sowie Herrn Schulze, und der Förderverein Museums-Schnellboot, vertreten durch Kalle Scheuch, verluden am Morgen des 17.05. so viele Exponate in einen gemieteten 3,5-Tonner, wie die Ladekapazität hergab. 

In Bremerhaven angekommen, konnte man feststellen, dass die MOS gut vorgearbeitet hatte, so dass sofort mit dem Hängen der Tafeln begonnen werden konnte.

Herr Schulze beim Einrichten der Tafeln, dahinter Modelle Libelle, Shershen und Balcom 10 - Foto: K. Scheuch

Die Tafeln Kaiserliche Marine, Reichsmarine und Kriegsmarine hängen bereits - Foto: K. Scheuch

Parallel dazu wurden die Kuben für alle für die Ausstellung vorgesehenen Modelle aufgestellt und die mitgebrachten Modelle auf ihre Kuben verteilt. Die sechs Modelle, die in Wilhelsmhaven verblieben waren, sollen am 22.05. aufgestellt werden. Es wird dann durch das gleiche Team letzte Hand angelegt, um die Ausstellung zu einem Erfolg werden zu lassen.

Ein paar Modelle aus der Bundesmarine sind auf ihrem Platz - Foto: K. Scheuch

Kuben und Modelle auf ihren Positionen, die Tafeln fehlen noch - Foto: K. Scheuch

Tafeln aus der Volksmarine in Warteposition mit Modell Libelle - Foto: K. Scheuch

 In der Aula der MOS hat die Ausstellung einen würdigen Platz gefuden. Neu in der Ausstellung sind die Modelle des KTS Libelle (Projekt 131) und des KRS Balcom 10 (Projekt 151).

 

 

zurück zur Chronik