Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

12.04.2008 -  Mitgliederversammlung auf "Arcona"

 

Am 12.04.2008 fand die jährliche Mitgliederversammlung auf dem Wohnschiff der MK Wilhelmshaven "Arcona" statt. Die Gelegenheit wurde genutzt, um den Mitgliedern den Vereinsraum auf der ex-"Mölders" vorzustellen und dem Marinemuseum ein neues Exponat zu überreichen.. 

Zunächst wurde dem Geschäftsführer des Deutschen Marinemuseums, Herrn Stefan Huck, der Rohrzielapparat (RZA 5 b) als erster Teil der Torpedofeuerleitanlage des ex S-"Kranich" übergeben. Der Vorsitzende des Fördervereins versprach, die zugehörige Torpedozielsäule zusammen mit einem Torpedorohr und der Artilleriezielsäule OGR 7 nachzuliefern sobald diese Teile aus dem Boot ausgebaut und nach Wilhelmshaven in Marsch gesetzt worden sind.

Übergabe des RZA

Danach begaben sich die Anwesenden auf die ex "Mölders" in das ehemalige 9-Mann-PUO-Deck, um dem Geschäftsführer und den Mitgliedern bei einem Glas Sekt den in der Ausbaustufe 1 fertig gestellten Vereinsraum vorzustellen. Winfried Coblenz übergab dem Verein als Leihgabe ein Modell der S 62 - FALKE, außerdem erhielt der Verein eine Seeflagge der Hilfsschiffe der Volksmarine, eine Lürssen-Flagge und etliche Bilder.

Ab 14:00 Uhr fand dann auf dem Wohnschiff "Arcona" die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Es waren 35 Mitglieder gekommen, die den Geschäftsbericht des Vorstandes und den Prüfbericht der Kasse entgegennahmen und dem Vorstand Entlastung erteilten.

Die Versammlung wählte Karl-Lutz Koch als neuen Kassenwart und Claus Prüfer als neuen Beisitzer.

 Dietrich Laß und Piet Vent wurden als neue Kassenprüfer gewählt. Alle Gewählten nahmen die neuen Ämter bzw. Aufgaben an.

Anschließend berichtete der Vorsitzende über die Planung für das weitere Vorgehen beim Ausbau des Vereinsraums und beim Gewinnen von Teilen aus dem ex "Kranich" für das Deutsche Marinemuseum.

Am Abend fand dann der durch den Heimleiter "Arcona" und die freundliche Bedienung hervorragend begleitete Kameradschaftsabend statt, bei dem alte "Seegeschichten" und neue Erfahrungen ausgetauscht wurden.

 

Fotos: H. Klose und K.D. Mohr                                              

 

 

 

zurück zur Chronik