Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Schnellboote - Wappen Deutsche Marine

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

 

Besucher dieser Seite:

 

 

Die Wappen der Boote des 2. SGschw - Klasse S 143

Neben diesen bunten Wappen hatten alle Boote in den späteren Jahren auch Messingwappen. Die bunten Wappen "S63 Geier" und "S66 Greif" dienen als Platzhalter bis Bilder der Messingwappens vorliegen.

S61 Albatros S62 Falke S63 Geier S64 Bussard S65 Sperber
S66 Greif S67 Kondor S68 Seeadler S69 Habicht S70 Kormoran

Die Wappen der Boote des 3. SGschw - Klasse S 148

 

Die Wappen der Boote des 5. SGschw - Klasse S 148

 

Die Wappen der Boote des 7. SGschw Klasse 143 A

Für die Boote der Klasse 143 A wurden die Wappentiere den Bootsnamen angepasst, die unterlegten Farben der Ostdeutschen Provinzen blieben erhalten.

Zusätzlich zu den bunten Wappen wurden in  den späteren Jahren für die Boote dieser Klasse auch Wappen in Messingguss erstellt.

S71 Gepard S72 Puma S73 Hermelin S74 Nerz S75 Zobel
S76 Frettchen S77 Dachs S78 Ozelot S79 Wiesel S80 Hyäne

Da das Boot "S78 Ozelot" kein Messingwappen besaß, stellte man dafür eine Messingplatte mit der Silhouette des Bootes und einem kleinen Bootswappen her. Für "S74 Nerz" liegt kein Messingwappen vor, daher wird das bunte Wappen als Platzhalter gezeigt, ebenso wie für "S78 Ozelot".

 Erinnerungsplatte aus Messing Boot "S78 Ozelot"

 

 

 

Zurück zu S-Boote