Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Chronik des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

03.05.2016 Eindocken "S71 Gepard"

 

Am 03.05.2016 um 07.00 Uhr begann das Eindocken des zukünftigen Museumsbootes "S71 Gepard" mit dem Absenken des Docks im Marinearsenal Wilhelmshaven.

Gegen 09.00 Uhr ging der Schlepper bei "S71 Gepard" längsseits, um das Boot ins Dock zu bringen. 

"S71-Gepard" im Marinearsenal - Foto: Archiv Förderverein

"S71-Gepard" abgelegt im Schlepp - Foto: Kalle Scheuch

"S71-Gepard" im Schlepp zum Dock - Foto: Kalle Scheuch

Schlepper bugsiert "S71-Gepard" ins Dock - Foto: Kalle Scheuch

Das fä#ngt der Fender auf - Foto: Kalle Scheuch

Genau auf die Pallen gelegt - Foto: Kalle Scheuch

Auspumpen des Wassers - Foto: Kalle Scheuch

"S71 Gepard" Sicher abgepallt - Foto: Kalle Scheuch

Dockbegehung - Foto: Kalle Scheuch

Um 12.15 Uhr lag das Boot genau auf den Pallen, die Dockbegehung konnte beginnen. Daran nahmen von Seiten des Marinemuseums teil, KAdm a.D. Gottfried Hoch, Dr. Stefan Huck, Kpt z.S. a.D. Lorenz Hamann und vom Förderverein Museums-Schnellboot FKpt a.D. Kalle Scheuch.

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg ins Museum ist erreicht. Am 04.05.2016 können die eingeplanten Arbeiten, Demontage der Schrauben, Ziehen der Wellen, Verschließen der Unterwasserdurchbrüche, Reinigen und Pönen des Unterwasserschiffes und der Außenhaut bis zum Schandeckel, beginnen.

 

zurück zur Chronik