Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Förderverein Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

29. 01.2024 - Angebot Bilder aus dem Erbe des OMaat d.R. Kampe 

 

Am 29.01.2024 ereichte den 1. Vorsitzenden eine Email von den Brüdern Jörg und Tim Kampe, die uns aus dem Nachlass ihres verstorbenen Vaters, der als OMaat und Elektroniker von 9.7.1962 bis 31.3.65 auf S-"Jaguar" gefahren ist, sechs Bilder als Geschenk angeboten haben.

Es handelt sich dabei um drei Bilder von der Schulfregatte "Biene" und drei Bilder von S-"Jaguar". Die drei Bilder von S-"Jaguar" passen gut in unsere Sammlung ud werden darin eine absolute Bereicherung sein.

Gerahmtes Poster (77,5 x 65,5 cm) mit Mützenband 3. SG - Bild: Jörg Kampe

Das Poster wurde von Marinemaler Jochen Sachse gemalt und als Kunstdruck gefertigt. Auf dem Rahmen befindet unten sich eine Messingplatte mit der Gravur "Dienstzeit JAGUAR, 9.7.62 - 31.3.63" und einem Pin mit dem Wappen des Bootes S-"Jaguar".

Gerahmtes Bild (72 x 62 cm) "Jaguar" in voller Fahrt - Bild: Jörg Kampe

Das oben dargestellte Ölgemälde wurde 1982 vom Maler und Grafiker Hubertus Reese, Regensburg, im Auftrage von OMaat d.R. Kampe nach einem Foto des Bilddienstes der Wilhelmshavener Zeitung gefertigt.

Gerahmtes Bild (39 x 31,5cm) zum Dank an den Elektronik-Unteroffizier - Bild: Jörg Kampe

Das Bild zeigt die Offiziere und Unteroffiziere des Schnellbootes "Jaguar", 3. SGschw., Anfang 1963. Darunter steht die Widmung: "Von dem, was Elektronenede "unten" mixte, wußten wir nur wenig, sind aber immer gut bedient worden. Komatowski KL u. Kmdt"

Gerahmtes Bild (39 x 31,5cm) zum Dank an den Elektronik-Unteroffizier - Bild: Jörg Kampe

Das Bild wurder dem OMaat Kampe zu seinem Abschied überreicht. 

 

Wir denken, dass die drei Bilder von "Biene" den Fundus des Deutschen Marinemuseums  bereichern würden.

Gerahmtes Bild (49 x 41,5 cm) Schulfregatte Biene F 207 ex M 205 im NOK - Bild: Jörg Kampe

Gerahmtes Bild (73 x 63 cm) Schulfregatte "Biene" - Bild: Jörg Kampe

Gerahmtes Bild (76 x 61 cm) Typ KM-Boot 35 - Foto: Jörg Kampe

Die ehemaligen M-Boote Typ KM 35 "Biene" (F 207) ex "Belfort" M 606, ex M 205, "Bremse" (F 208) ex "Vimy M 608, ex M 253, "Brummer" (F 209) ex "Yser" M 604, ex M 85, "Hummel" (F 210")  ex "Laffaux" M 607, ex M 81, und "Wespe" (F 211) ex "Aliette" M 605, ex M 24, waren als Kriegsbeute der USA an Frankreich abgegeben und bis 1955 Bestandteil der Marine Nationale und wurden 1956 von Frankreich an die Bundesrepublik zurückgegeben.

Folglich wurde eine Email an die Brüder Kampe verschickt, dass wir die Bilder gern annehmen würden.

Stand: 31.01.2024:

Die drei Bilder von S-"Jaguar" werden dem FMS und die drei Bilder von "Biene" werden dem DMM am 02.02.2024 als Schenkungen der Brüder Jörg und Tim Kampe übergeben. Das DMM erhält bei dieser Gelegenheit weitere Bilder.

Stand 02.02.2014:

Am 02.02.2024 wurden dem FMS durch Herrn und Frau Kampe im DMM die drei S-Boot-Bilder übergeben. Das DMM erhielt nicht nur die drei Bilder von der "Biene" sondern noch drei weitere Marine-Bilder.

Das Poster von Marinemaler Sachse wird das Poster in III S 1 auf S71 "Gepard" ersetzen. Das dem OMaat Kampe zum Abschied überreichte Bild mit Widmung wird einen Platz in III B 1 erhalten, während das Ölgemälde von S-"Jaguar" in die Dauerausstellung auf "Mölders" eingereiht werden wird.

Herr Jörg Kampe und seine Gattin erhielten eine eingehende Einführung in die Geschichte und das Wirken des Fördervereins Museums-Schnellboot und eine Führung über das Museumsboot S71 "Gepard".

Jörn Kampe und Kalle Scheuch beim Rundgang auf "Gepard" - Foto: Kampe

Wir danken den Brüdern Kampe für die Bilder, die eine Bereicherung unserer Sammlung darstellen, auch auf diesem Wege.

 

zurück zu Aktuelles