Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

22.09.2017 Umbau Modell "S 10" fertig

 

Das uns am 07.08.2017 durch Herrn Andreas Engel als Dauerleihgabe übergebene Modell des S-Bootes "S 10" aus der Baureihe "S 7" - "S 13" befand sich in der Modellbauwerft von unserem Kamerden Hans-Joachim Kasemir. Da das Modell als Fahrmodell im Gegensatz zum Original mit nur einem Propeller und einem Ruder ausgestattet war und auch sonst einige Details nicht ganz stimmig waren hatten wir die Erlaubnis das Modell so umzubauen, dass es dem Original weitestgehend entsprach.

Bauzustand des Modells "S 10" bei der Übergabe an den FMS - Foto: K. Scheuch

Glücklicher Weise verfügten wir über ausreichend Pläne und Fotos vom Original, dass Achim den Umbau möglichst eng am Original vornehmen konnte. Am 22.09.2017 ging beim Vorsitzenden die Nachricht ein, dass der Umbau des Modells abgeschlossen ist und es Ende nächster Woche nach Wilhelmshaven kommt. Die Bodenplatte, die Glashaube und die Transportkiste werden ebenfalls in Kürze erwartet, so dass der Au9fstellung in der Dauerausstellung nichts meher im Wege steht.

Das fertige Modell "S 10" - Foto: A. Kasemir

Dis umgebaute Back "S 10" - Foto: A. Kasemir

Mittschiffsbereich "S 10" - Foto: A. Kasemir

Steuerbord-Seitendeck - Foto: A. Kasemir

Die Reservertorpedos und die Bootskennung im Mast - Foto: A. Kasemir

Das Brückenhaus - Foto: A. Kasemir

Das Heck mit Reichskriegsflagge und Wasserbomben - Foto: A. Kasemir

Die drei Propeller, Ruder und Trimmruder - Foto: A. Kasemir

Der Wellenschutz für den Kommandostand vor dem Brückenhaus erhielt einen Durchgang zur Back, das am Anfang des Krieges nachgerüstete SMG auf der Back wurde restauriert. Im Mast wurde das Kennzeichen des "S 10" der nach oben offene Winkel angebracht, die Reservetorpedos erhielten korrekte Schwanzstücke, die schwarz-rot-godlene Flagge wurde ersetzt und es wurden jede Menge kleinere Umbauten vorgenommen, ehe das Boot einen neuen Anstrich und die korrekten Bootsnummern am Bug erhielt. 

Wir danken Herrn Engel und Achim Kasemir für diese hervorragende Ergänzung unserer Ausstellungsstücke zur Geschichte der deutschen Schnellboote. "S 10" in diesem Maßstab und in diesem Grad der Detaillierung ist ein echter Zugewinn.

 

 

zurück zu Aktuelles