Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles im Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

16.01.2020 Mützenbänder der Kriegsmarine und andere Effekten

 

 

Von einem ehemaligen Marineoffizier und Schnellboots-WO aus Wilhelmshaven erhielt der Verein einige Mützenbänder aus der Zeit der Reichsmarine und der Kriegsmarine, darunter das Mützenband der Kriegsmarine und des Schnellbootsbegleitschiffes Tanga, dem Begleitschiff der 2. S-Flottille, sowie von einer Reihe von Torpedobooten, die Namen trugen, die bei den S-Booten der Bundesmarine wieder vergeben wurden.

Mützenband "Kriegsmarine", wie es nach Ausbruch des Krieges auf allen Einheiten getragen wurde

 

Mützenband des Begleitschiffes der 2. S-Flottille "Tanga"

Schnellbootsbegleitschiff "Tanga"

 

Mützenbänder von Torpedobooten der Raubvogelklasse 

Die Raubvogelklasse bestand aus den folgenden Booten:

Boot  Kennung Indienststellung
Möwe 01.10.1926
Seeadler SE 01.05.1927
Greif GR 15.03.1927
Albatros AT 15.05.1927
Kondor KO 15.07.1928
Falke FK 01.08.1928

 

Traditionsboot der "Möwe"-Klasse Boote des 1. S-Geschwaders

Torpedoboot "Möwe" - Foto: Archiv T. Kunzmann

 

Traditionsboot der Boote "Greif" bzw. "S66 Greif" des 2. S-Geschwaders

Torpedoboot "Greif" - Foto: Archiv T. Kunzmann

Traditionsboot der Boote "Kondor" bzw. "S67 Kondor" des 2. S-Geschwaders

Mützenband in der offiziellen Schriftart Fette Fraktur

Torpedoboot "Kondor" einlaufend Mürwik - Foto: Archiv T. Kunzmann

Von den Torpedobooten "Seeadler", "Albatros" und "Falke" fehlen uns die Mützenbänder, Fotos aber haben wir.

Torpedoboot "Seeadler" - Traditionsboot der S-Boote "Seeadler" und "S68 Seeadler" - Foto: Archiv T. Kunzmann

Torpedoboot "Albatros" - Traditionsboot der S-Boot S-"Albatros" und "S61 Albatros" - Foto: Archiv T. Kunzmann

Torpedoboot "Falke" - Traditionsboot der S-Boote S-"Falke" und "S62 Falke" - Foto: Aus Kili: Die Schnellboote der Bundesmarine

 

Mützenbänder von Torpedobooten der Raubtierklasse 

Die Raubtierklasse bestand aus den folgenden Booten:

Boot  Kennung Indienststellung
Wolf WO 15.11.1928
Iltis IT 01.10.1928
Luchs LU 15.04.1929
Tiger TG 15.01.1929
Jaguar JA 01.06.1929
Leopard LP 15.08.1929

 

Traditionsboot der Boote "Tiger" bzw. "S41 Tiger" des 3. S-Geschwaders

Torpedoboot "Tiger" - Foto: Archiv T. Kunzmann

Traditionsboot der Boote "Iltis" bzw. "S42 Iltis" des 3. S-Geschwaders

Torpedoboot "Iltis" - Foto: Archiv T. Kunzmann

Traditionsboot der Boote "Jaguar" bzw. "S46 Jaguar" des 3. S-Geschwaders

Torpedoboot "Jaguar" - Foto: Archiv Förderverein

 

Traditionsboot der Boote "Wolf" bzw. "S49 Wolf" des 3. S-Geschwaders

Torpedoboot "Wolf" - Traditionsboot der S-Boote S-"Wolf" und "S49  Wolf" - Foto: Archiv T. Kunzmann

Von den Torpedobooten "Leopard" und "Luchs" fehlen uns auch die Mützenbänder, die Bilder aber haben wir.

Torpedoboot "Leopard" - Traditionsboot der S-Boote S-"Leopard" und "S45 Leopard" - Foto: Archiv T. Kunzmann

Torpedoboot "Luchs" - Traditionsboot der S-Boote "S-"Luchs" und "S43 Luchs" - Foto: Archiv T. Kunzmann

 

Das Mützenband der "Tanga" wurde mit den bereits vorhandenen Mützenbändern der Reichs- und der Kriegsmarine von der 1. Schnellbootshalbflottille und der 2. Schnellbootsflottille eingerahmt und bei den Schnellbootsmodellen der Boote aus dieser Zeit ausgestellt. Eine echte Bereicherung.

Die Mützenbänder der Torpedoboote wurden ebenfalls gerahmt und dann bei den Schnellbootsmodellen der Bundesmarine bzw. der Deutschen Marine ausgestellt. Auch das ist eine echte Bereicherung, zeigt es doch, dass die Marine aus Traditionsgründen viele Namen an Schnellbboote vergeben hat, die Torpedoträger aus der Vergangenheit trugen.

Ferner erhielten wir einige Anstecker vom 3. S-Geschwader und von den Booten S-"Jaguar", S-"Fuchs" und S- "Wolf".

Anstecker für das Schiffchen im 3. S-Geschwader

Einige Schiffspostumschläge vom 7. S-Geschwader sowie ein Band "40 Jahre 7. Schnellbootgeschwader" werden aus gleicher Quelle in Kürze zulaufen.

Wir danken dem Spender auch auf diesem Wege.

 

 

 

zurück zu Aktuelles