Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles im Förderverein Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

13.04.2021 Rückkehr "S71 Gepard" in das Marinemuseum

 

 

Am 13.04.2021 wurde mit Hilfe des Jade-Dienstes das Museumsboot "S71 Gepard" in aller Frühe im Marinearsenal abgeholt und an seinen angestammten Liegeplatz im Deutschen Marinemuseum verholt.

Die Verlegecrew des Marinemuseums wurde im DMM abgeholt und dann wurde "Gepard" abgeholt. 

Ankunft im MArs Wilhelmshaven - Foto: Sandro Kleinert

"S71 Gepard" bereit zur Abholung - Foto: Sandro Kleinert

Schleppverbindung hergestellt - Fot: Sandro Kleinert

Fregatte "Brandenburg" achteraus - Foto: Sandro Kleinert

Das DMM im Morgenlicht - Foto: Sandro Kleinert

Die frühe Morgenstunde und das Aprilwetter sorgten für eine erschwerte Verlegung, "schweinekalt und mit vereistem Oberdeck", wie Kapt.z.S. d.Res. Lorenz Hamann es ausddrückte.

"Schweinekalt und mit vereistem Oberdeck" - Foto: Sandro Kleinert

Drohend - der messerscharfe Bug der "Mölders" - Foto: Sandro Kleinert

Enge Durchfahrt ins Hafenbecken - Foto: Sandro Kleinert

Drehen des Bootes - Foto: Sandro Kleinert

Die letzten Meter bis zum Liegeplatz - Foto: Sandro Kleinert

Sandro Kleienrt, von dem alle Bilder auf dieser Seite stammen, war extra angereist, um dafür zu sorgen, dass, die Stromversorgung des Bootes im MArs ordnungsgemäß abgeklemmt und im Marinemuseum wieder richtig angeschlossen wird. "Stromanschluss im Museum ist wieder ordnungsgemäß hergestellt und alle Systeme laufen im vorgesehenem Toleranzbereich", konnte er vermelden.

Die derzeit nicht aufgeriggte Lichterkette soll während des PönEx Frühjahr 2021 Anfang Mai wieder in Betrieb genommen werden.

 Wir danken Sandro Kleinert für seinen Einsatz bei der Rückverlegung "S71 Gepard" an seinen Platz im Museum.

Das Deutsche Marinemuseum hat ein Video über Verlegung und Rückverlegung auf Youtube eingestellt.

 

zurück zu Aktuelles