Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

20.03.2017 Neue Erinnerungsstücke für die Sammlung

 

 

 

Am 20.03.2017 nahm der Vorsitzende aus den Händen von OMaat Peter Duszynski, einem Mitglied in unserem Verein,  in der Offiziermesse der Fregatte "Brandenburg" kurz vor dem Auslaufen in den Einsatz ein Aquarell entgegen. Das Bild zeigt Schnellboote in der Formation 1 (Kiellinie; im Schnellboot-Jargon auch November).

Peter Duszynski übergibt Kalle Scheuch das Aquarell - Foto: K. Scheuch

 Das Bild wurde ursprünglich dem deutschen Honorarkonsul Sjöberg als Erinnerung an den Besuch des 3. S- Geschwaders in Visby/Schweden im August 1983 überreicht und konnte von Peter Duszynski vor einiger Zeit ersteigert werden. 

Widmung auf der Rückseite des Aquarells -Foto: K. Scheuch

Gewidmet wurde das Bild vom Kommandeur (FKpt K. Hecker) und vom S 3 (KKpt Poesze) sowie von allen Kommandanten der Boote und des Troßschiffes Saarburg (Name unleserlich).

Die unterzeichnenden Kommandanten:

Boot Name Dienstgrad
S 41 Tiger Lamsbach OLt. z. S.
S 42 Iltis Vollers Kptlt
S 43 Luchs Krambeer Kptlt
S 44 Marder Grothe Kptlt
S 45 Leopard Lange, Heinrich Kptlt
S 46 Fuchs Rupprecht OLt. z.S.
S 49 Wolf Mannhardt Kptlt
S 50 Panther Witt Kptlt

 Das Bild hängt inzwischen im Vereinsraum 2 auf "S71 Gepard", der dem 3. und dem 5. S-Geschwader gewidmet ist.

Aquarell und Wappen 3. S-Geschwader im Vereinsraum auf "S71 Gepard" - Foto K. Scheuch

Ebenfalls am 20.03.2017 erhielt der Vorsitzende per Postpaket von Dr. Axel Zimmermann aus Mayen die 10 Wappen der Boote Klasse 148 des 3. S-Geschwaders in der Version nach 1982 - d.h. mit Nummer und Name als Identifizierung der Boote.

Wappen der Boote Klasse 148 des 3. S-Geschwaders - Foto: Dr. A. Zimmermann

 Im gleichen Paket befanden sich neben zwei Leitfäden der Schiffstechnik von Schulschiff "Deutschland" die Wappen von "S 44" (Marder) und "S 48" (Löwe) vor der Verleihung der Namen im Jahre 1982. Bei der Suche nach dem Geschwaderwappen mit blauen Wellen tauchten dann auch die Wappen von "S 42" (Iltis) und von "S 45" (Leopard) auf. Das Wappen von "S 45" wurde zu den anderen Wappen und dem Aquarell gehängt, die Wappen von "S 42", "S 44" und "S 48" werden in Kürze folgen.

Wappen 3. SG Wappen S 42 Wappen S 44 Wappen S 45 Wappen S 48

Links von den oben abgebildeten Wappen sollen dann auch alle 10 Wappen der Boote Klasse 148 mit Nummer und Name angebracht werden.

 

Am 24.03.2017 erhielt der Verein von unserem Vereinskameraden Martin Schmitz aus Wuppertal ein Wappen von "S 44 Marder" mit dem Motiv des Wappens "S 44" allerdings mit verkleinerter Schrift. 

Wappen S 44 Marder

 

Wir danken unseren Kameraden Peter Duszynski und Martin Schmitz sowie Herrn Dr. Axel Zimmermann für die wertvollen Erinnerungsstücke auch auf diesem Wege. Unserem Kameraden Peter Duszynski wünschen wir eine angenehme Seefahrt und eine glückliche und gesunde Heimkehr nach dem Einsatz im Mittelmeer.

zurück zu Aktuelles