Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

10.11.2018 Modell "Shershen" erworben

Am 10.11.2018 erwarb der Förderverein Museums-Schnellboot e.V. ein im Internet angebotenes "Ehrenmodell" eines Bootes Projekt 206 "Shershen" im Maßstab 1: 40.

Ehren-Modell Projekt 206 "Shershen"

Decksansicht des Modells "Shershen"

Das Holz-Modell wurde von einem ehemaligen Oberfähnrich der Volksmarine als so genanntes "Ehrenmodell" gefertigt. Solche Ehren-Modelle wurden an besonders verdiente "Shershen"-Fahrer  als Geschenk vergeben.

Das von uns erworbene Modell stammt aus einer privaten Sammlung, die nun reduziert wird, daher wurde dieses Modell neben anderen Modellen  von Booten der ehemaligen Volksmarine - z.B. Torpedoschnellboot Projekt 131 ("P 6") und U-Jagdschiff Projekt 12.4M ("Hai") - im Maßstab 1:50 im Internet angeboten.

In Achims Modellbauwerft zerlegtes Modell - Foto: Achim Kasemir

Hans-Joachim Kasemir hat das Modell in Magdeburg abgeholt und es in seiner Modellbauwerft zerlegt und eine Arbeitsliste erstellt, wie es dem Original angepasst werden kann. Dazu sind Fensterdurchbrüche im Brückenaufbau herzustellen, die Mastanlage und die Antennenanlage müssen überarbeitet, die Kanonenrohre, Torpdorohre und Minenablaufbühnen sowie das Oberdeck müssen mit Details versehen, die Reling muss erneuert, eine neue Wellen- und Propelleranlage muss erstellt und die Lackierung des gesamten Bootes muss erneuert werden.  Auch wird der Bau eines Modellständers erforderlich. Achim ist guter Dinge, dass das Modell bis zur nächsten MV fertig wird.

Dann wird das Modell mit einer anzufertigenden Grundplatte und Glashaube versehen und in die Dauerausstellung im Vorschiff der "Mölders" eingefügt. 

Das Modell schließt die letzte Lücke in der Sammlung der Modelle der "Stoßkräfte" der Volksmarine (6. Flottille). Mit diesem Lückenschluss nähert sich unsere Sammlung der Vollzähligkeit. Uns fehlen dann nur noch die Modelle von "S 151" der Kriegsmarine und Klasse 149 ("Möwe"-Klasse) der Bundesmarine. Beide Modelle sind für uns im Bau befindlich.

Von Herrn Rott aus Moorwarfen, der uns schon mit etlichen Erinnerungsstücken aus seiner Dienstzeit bei den S-Booten der Bundesmarine und der Deutschen Marine versorgt hat, erhielten wir einige Fotos von "S 47" sowie eine Erinnerungsmedaille von DTCN anläßlich des Baus der Boote Klasse 148 für das 3. und das 5. S-Geschwader.

Erinnerungs Medaille des DTCN für den Bau der Klasse 148

Stapellauf "S 47" in Cherbourg - Foto: Archiv Förderverein

Drei Boote in der Ausrüstung in Cherbourg - Außenboot "S 47" - Foto: Archiv Förderverein

"S 47" kommt längsseits in Cherbourg - Foto: Archiv Förderverein

Wir danken Achim Kasemir dafür, dass er für uns das "Shershen"-Modell entdeckt, erworben und abgeholt hat und dass er es für uns umbauen wird. Wir danken auch Herrn Rott für die Erinnerungsstücke an "S 47".

 

zurück zu Aktuelles