Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

11.08.2017 Maskottchen "Gepard" entwendet

 

.  

Am 11.08.2017 mussten wir leider feststellen, dass unser Maskottchen "Gepard", das sich im Steuerstand des Museumsbootes "S71 Gepard" befand und die Besucher des Bootes sowie die Mitglieder des Fördervereins Museums-Schnellboot erfreuen sollte, entwendet worden ist.

Unser kleines Maskottchen "Gepard" an seinem Platz im Steuerstand - Foto: H. Hennings

Am Wochenende 28. bis 30.07.2017 befand sich "Gepard" noch an Ort und Stelle, wie uns ehemalige "S43 Luchs"-Fahrer, die sich an dem Wochenende in Wilhelmshaven getroffen haben und das Boot besuchten,  bestätigen konnten. Es ist schade, dass sich Besucher des Museums an fremdem Eigentum vergreifen und es als "sportlich" ansehen, über eingebaute Barrikaden hinweg das kleine Kerlchen "mitgehen" zu lassen. Es muss dabei zu einer Kooperation von zwei Personen gekommen sein, denn es saß hinter einer relativ hohen Plexiglaswand.

Verführerisches Maskottchen "Gepard" - Foto: H. Hennings

Der kleine "Gepard" war wohl zu verführerisch, um uns lange erhalten zu bleiben und dem Museumsboot Glück zu bringen. Jetzt werden wir wohl ein neues Maskottchen benötigen und es diebessicher unterbringen müssen.

Anfang September haben wir einen neuen Geparden gekauft, der jetzt aber vorsorglich in den für Museumsbesucher nicht zugänglichen Vereinsräumen gehalten wird, damit er nicht ein ähnliches Schicksal erleidet. 

Das neue Maskottchen "Gepard" im Vereinsraum - Foto: K. Scheuch

 Zutritt zu den Vereinsräumen auf "S71 Gepard" und auf "Mölders" an allen Öffnungstagen des Museums) sowie zur Dauerausstellung (ausschließlich an Freitagnachmittagen)  nur in Absprache mit dem Vereinsvorsitzenden, Kalle Scheuch, Tel. 04461 71850, oder über E-Mail.

 

zurück zu Aktuelles