Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles im Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

31.01.2020 Modelle angekündigt  Klein-Sboot "Wal" und "LS-Boot

 

Am 31.01.2020 ging beim 1. Vorsitzenden per Email eine Anfrge von Herrn Christian-Thorsten Anderson vom "Forum Graue Flotte" ob wir gute Pläne des "LS-Bootes" der Kriegsmarine zur Verfügung hätten, und ob wir ihm Kopien davon schicken könnten. 

Er berichtete, dass er im Moment mit dem 3D-Druck eines Kleinschnellbootes der Kriegsmarine im Maßstab 1:20 beschäftigt sei. 

Nach einem Gedankenaustausch mit dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins wurde vereinbart, dass Herr Anderson uns mit je einem Modell des Klein-Sbootes "Wal" und des "LS"-Bootes im Maßstab 1:20 im Austausch gegen die Kopien der Baupläne versorgen wird.

Kleinschnellboot "Wal I" - Zeichnung aus Fock: Schnellboote Bd. 2

Kleinschnellboot "Wal I" - Foto aus Fock: Schnellboote Bd. 2

Am 25.02.2020 ging beim 1. Vorsitzenden erneut eine Email von Herrrn Anderson ein, die mit einem Bild vom Fortschritt des Projektes "Wal" versehen war. Leider gibt es im Moment gewisse Schwierigkeiten mit dem Drucker, aber das Modell für den Verein wird als Standmodell in absehbarer Zeit fertig werden.

Konstruktionszeichnung "Wal I" von Chr.T. Anderson 

Frontansicht des ersten Probedrucks - Foto: Chr.T. Anderson

Heckansicht des ersten Probedrucks - Foto: Chr.T. Anderson

Nach vorangestellter Machbarkeitsanalyse, ist das Boot nun im Druck. Die drucktechnische Umsetzung liegt dabei in den Händen von Frank Benzler, ebenfalls Mitglied des Forums "Die Graue Flotte". Die einzelnen Teile des Modells wurden in Filament- und Resindruck aufgeteilt. Der Rumpf wird komplett im Filamentdruck-Verfahren hergestellt. Die detailreicheren Bauteile, wie Aufbauten und Anhänge, werden Im Resindruck-Verfahren hergestellt. Mit der Fertigstellung des 2. Probedrucks ist Mitte März zu rechnen. Das Modell wird eine Länge von ca. 45 cm haben.

Der bereits vorläugig zusammengefügte Rumpf des "Wal I" - Foto: Chr.T. Anderson

Luke und Deckshaus fehlen noch  "Wal I" - Foto: Chr.T. Anderson

Rohbau des "Wal I" - Foto: Chr.T. Anderson

Zusammengefügt Rumpf und Aufbauten - Foto: Chr.T. Anderson

Wir freuen uns auf das zugesagte Modell von Kleinschnellboot "Wal I" und sehen der Entwicklung des Modells von "LS 7" entgegen.

zurück zu Aktuelles