Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

23.12.2017 Erweiterung der Sammlungen auf "S 71 Gepard"

 

Vor einigen Tagen konnte unser Schriftwart, Tino Kunzmann, zwei Holländerwappen des 2. S-Geschwaders ersteigern. Auf dem einen Wappen sind die Wappen der Boote nur mit Nummern, auf dem anderen sind die Wappen der Boote mit Nummer und Name enthalten. 

  

Die zwei Holländerwappen des 2. SGschw

Die beiden Wappen sollen Ende Dezember im Raum III S 4 des Museumsbootes "S71 Gepard", dem Raum für Erinnerungen an das 2. und an das 7. S-Geschwader, einen Platz finden.

Am 15.12.2017 konnte der 1. Vorsitzende zwei Hollanderwappen des 5. S-Geschwaders von unserem Vereinskameraden Gerd Gerber erwerben. Auf dem einen sind die 10 Wappen der nach Vögeln benannten Boote der Klasse 148, auf dem anderen sind neben fünf Wappen der Boote it Vogelnamen fünf Wappen der nach Raubtieren benannten Boote des ehemaligen 3. S-Geschwaders abgebildet.

  

Die zwei Holländerwappen des 5. SGschw

Diese Wappen werden Ende Dezember in Raum III S 2 des Museumsbootes "S 71 Gepard", dem Raum für Erinnerungen an das 3. und 5. S-Geschwader, angebracht.

Das Holländerwappen des 3. S-Geschwaders ist bereits an der einen Wand des Raumes angebracht. 

 

Holländerwappen des 3. SGschw im Raum III S 2 auf "S71 Gepard"

Leider fehlt uns für den Raum III S 4 noch das Wappen des 7. S-Geschwaders, das wir zwar an der Wappenwand des Vereinsraums auf der "Mölders" zeigen können, das Besucher auf "S71 Gepard" aber vermissen werden.

 

Das fehlende Wappen des 7. Sgschw

Zusätzlich zu den erworbenen Wappen erhielt der 1. Vorsitzende von Gerd Gerber ein gerahmtes Bild (23 x 30 cm) von den beiden S-Booten des 2. S-Geschwaders vor dem Kölner Dom anlässlich der Bestattung von Altbundeskanzler Konrad Adenauer, ein in Holz geschnitzes Wappen des 2. S-Geschwaders und ein Mützenband der Kriegsmarine als Zuwendungen für den Verein.

S-Boote vor dem Kölner Dom

Wappen des 2. SGschw zur Verabschiedung eines STM

Mützenband der Kriegsmarine

Auch konnten wir ein relativ seltenes Wappen des PUO-Korps 2. S-Geschwader aus der Zeit vor den 143ern ersteigern, ebenfalls ersteigert wurde in den loetzten Tagen ein Wappen der SUG des 7. S-Geschwaders. Beide Wappen sollen in Raum III S 4 auf "S71 Gepard" angebracht werden. 

  

Wappen des PUO-Korps 2. S-Geschwader und der SUG 7. S-Geschwader

Jetzt fehlen uns vom 2. S-Geschwader nur noch die Wappen von "S 64", "S 65" und "S 69".

Fehlende Wappen des 2. S-Geschwaders

 

zurück zu Aktuelles