Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

 

29.09.2018 Besuch durch  die RK Delmenhorst

 

Am 29.09.2018 erhielt der Verein auf Vermittlund durch unseren Vereinskameraden Heinz Cremer Besuch von der Reservistenkameradschaft Delmenhorst, mit der ihn freundschaftliche Kontakte verbinden. die 14 Mitglieder der RK buchten natürlich neben der Eintrittskarte für das Deutsche Marinemuseum eine Hafenrundfahrt für 14.00 Uhr. 

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Förderverein Museums-Schnellboot, Kalle Scheuch, ging es vorbei an zwei Exponaten im Außenbereich, die durch den Verein gepflegt werden, dem Torpedorohr von S-"Kranich" und dem "KTS 952" der ehemaligen Volksmarine.

Links das ToRo von S-"Kranich" - Foto: Harm Heitmann

"KTS 952" der emaligen Volksmarine - Foto: Harm Heitmann

"S71 Gepard" - Foto: Harm Heitmann

 Bei der Führung über das Patenboot des Fördervereins zeigten sich die Besucher besonders beeindruckt von den mit viel Liebe ausgestatteten Vereinsräumen in der Abteilung III, den Motorenräumen, der OPZ, der Brücke und der Mannschaftsunterkunft in Abt X.

Achtere Wand Abt. IIIS2 - Foto: Kalle Scheuch

1. Teil der Außenwand Abt. IIIS2 -Foto: Kalle Scheuch

2. Teil der Außenwand Abt. IIIS2 - Foto: Kalle Scheuch

Schiffstechnischer Leitstand - Foto: Harm Heitmann

Fahrtstand Brücke - Foto: Harm Heitmann

OPZ mit Taktischem Bildschirm Horizontal (TBH) - Foto: Harm Heitmann

OPZ mit Artillerie-Kommandogerät (AKG) - Foto: Harm Heitmann

Mannschaftsunterkunft Abt X - Foto: Harm Heitmann

Nach der Besichtung "S71 Gepard" ging es dann hin über zum ex-Zerstörer "Mölders". Zunächst führte der Vorsitzende die Besucher über das Schiff, das er ja aus seiner Fahrenszeit auf dem Schwesterschiff Z-"Lütjens" gut kennt. Dabei waren für die Besucher offensichtlich die Brücke, die OPZ und der San-Bereich besonders interessant.

Kalle Scheuch erklärt die Brücke - Foto: Harm Heitmann

Die OPZ der "Mölders" - Foto: Harm Heitmann

Der San-Bereich des Zerstörers - Foto: Harm Heitmann

Nach dem Rundgang wurde die Besucher in zwei Gruppen geteilt, der einen Gruppe wurde eine Besichtigung des U-Bootes "S 10" und des Minenjagdbootes "Weilheim" empfohlen, während die andere Gruppe die Vereinsräume auf der "Mölders" und die Dauerausstellung "100 Jahre S-Boote" im Vorschiff besuchte.

Kommandant KTS und Tafeln "Volksmarine" - Foto: Kalle Scheuch

Modell "S62 Falke" in der Dauerausstellung - Foto: Kalle Scheuch

Nach 45 Minuten wurden die Rollen getauscht und die Gruppe, die auf "Weilheim" und "U 10" war, bescihtigte die Dauerausstellung. Leider wurde die Zeit bis zur Abfahrt des Bootes der Hafenrundfahrt sehr knapp, so dass eine abschließende Diskussion und die Klärung von Fragen viel zu kurz kam.

Die Besucher zeigten sich beeindruckt von der Art wie bei uns Traditionspflege praktiziert wird und bekundeten, dass es sicher nicht der letzte Besuch bei uns im Museum gewesen sei.

 

zurück zu Aktuelles