Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Aktuelles des Fördervereins Museums-Schnellboot e. V.

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Impressum

Kameradensuche

 

Besucher dieser Seite:

 

23.09.2017 Bordkameradschaft S-"Frettchen" an Bord

 

"Ich darf euch meinen Freund und Crewkameraden Kalle Scheuch vorstellen, der Vorsitzende des Fördervereins Museums-Schnellboot", mit diesen Worten eröffnete der ehemalige Kommandant des Bootes S-"Frettchen" (P 6100), FKpt a.D. Henning Lonicer, den Nachmittag im Deutschen Marinemuseum. Kalle Scheuch begrüßte die Besatzungen aus den Jahren 1968 und 1969 und stellte zunächst den Verein mit seiner bewegten Geschichte vor.

 Nach einer Führung über das Museumsboot "S71 Gepard", in der technische und taktische Besonderheiten dieses Bootstyps vermittelt wurden, führte er die 28 Gäste, unter denen sich auch sechs Damen befanden, in die Vereinsräume in der Abt. III. Besonderes Interesse in den Vereinsräumen fand natürlich der Raum mit den Bildern, Ersttagsbriefen und Wappen des 7. S-Geschwaders.

Wappenwand 7. S-Geschwader - Foto: K. SCheuch

Fotos und Ersttagsbriefe 7. S-Geschwader - Foto: K. Scheuch 

Kupfertafel mit den Wappen des 7. S-Geschwaders - Foto: K. Scheuch

Anschließend bot er Interessierten an, ihnen auch die Vereinsräume auf der "Mölders" zu zeigen. Die Gruppe kam geschlossen mit auf den Zerstörer, um sich die Sammlung von Erinnerungstücken an die Schnellboote in allen deutschen Marinen zeigen und erläutern zu lassen. Zuvor wurde aber vor der Kulisse des Museumsbootes "S71 Gepard" ein Erinnerungsfoto gemacht. 

Bordkameradschaft S-"Frettchen" im DMM - Foto: K. Scheuch

Die Gäste zeigten sich beeindruckt von der Fülle und Vollständigkeit der Ausstellungsstücke. Besonders gefiel natürlich die Wappenwand des 7. S-Geschwaders mit dem neu erstandenen Gemälde einer Division des 7. S-Geschwaders.

Gemälde und Wappen der Boote Klasse 142 und Klasse 143 A - Foto: K. Scheuch

Als Dank überreichte Henning Lonicer dem Vorsitzenden einen Umschlag mit einer Spende von 50 € für den Verein und dankte ihm im Namen aller Teilnehmer an der Führung.

 

 

zurück zu Aktuelles